DIY, Inspiration, Verschiedenes
Kommentare 2

Bisasam Blumentopf DIY – #GottaBlogEmAll

Natürlich hat mich das Pokémon-Fieber erneut gepackt, als Pokémon Go finally als Spiel für’s tragbare Mobilfunktelefon an’s Licht kam. Weil: ich war ein krasser Pokémon-Nerd. Oder bin es immer noch. Ich würde glatt behaupten, dass ich die ersten 150 Pokémon nahezu problemlos benennen und zeichnen kann. Außer die hässlichen. Lag wohl an dem Poster neben meinem Kopfkissen. Oder an den endlosen Stunden vorm Gameboy.

 

IMG_9916

IMG_8217 IMG_9917

IMG_9919

Das Shirt ist mittlerweile bauchfrei.

IMG_9920

Und natürlich habe ich sofort zugesagt, als Laura von Try Try Try die Idee hatte, eine Blogparade zu starten!  Und sofort ploppte mir die Idee mit dem Blumentopf im chaotischen Kopf auf. Die Inspiration habe ich mir von diesem Katzen-Blumentopf aus einer Plastikflasche und dem Bisasam-Topf aus Keramik (für 50$, WTF!) geholt. Warum also nicht beides mischen? 

Und so geht’s!

Ihr braucht überhaupt nicht viel! Lediglich eine große Plastikflasche, etwas Acrylfarbe und Pinsel.

Processed with VSCO with hb2 preset

Ihr malt eine grobe Markierung von eurem Bisasam auf die Flasche auf und schneidet dann an der Markierung entlang.

Ihr mischt die Farben zusammen, bis ihr das richtige Grün habt. Ich habe zwei Teile Grün, und ein Teil Blau und etwas Weiß, bis ich das Gefühl hatte es passt.

✽ Acrylfarbe ist in dem Fall sehr wichtig, da diese nicht wasserlöslich ist und die Farbe nicht beim Gießen verschwindet. Alternativ könnt ihr aber auch einen Sprühlack nehmen. Hauptsache nicht wasserlöslich.

Dann pinselt ihr den Körper von innen an. Zwei Lagen sollten reichen, damit es völlig streifenfrei ist.

Processed with VSCO with hb2 preset

Von außen malt ihr die Flecken und die Augen an und anschließend für ein paar Stunden durchtrocknen lassen

Und voilà! Jetzt habt ihr euer eigenes kleines Bisasam, dass auf euer Lieblingspflänzchen aufpassen kann!

IMG_9903

IMG_9906

Schaut unbedingt bei den anderen Bloggerkolleginnen vorbei! 

blogemall_700

try try try 
kunecoco
thank you for eating
girl on travel
küchendeern

#GottaBlogEmAll

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *