Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Skiwasser-Kuchen

_MG_7533

Ich war noch nie an einem Ort wo so viel Sirup getrunken wird wie hier in Tirol. Ist ja auch keine schlechte Idee, denn das Trinkwasser hier ist gut und schmeckt gut. Der Klassiker unter den Sirups ist definitiv der Holer (Hollunder) neben Himbeer und Skiwasser.
Aber was ist Skiwasser? Skiwasser gibt es in den Skigebieten im fast jedem Gasthaus. Das Lieblingsgetränk der Berg-Gastronomen. Das ist nichts weiteres als Himbeer-Zitronen-Soda. Und dieses Rezept verbirgt auch nichts weiteres als einen Himbeer-Zitronen-Kuchen. Aber Skiwasser-Kuchen hört sich einfach mysteriöser an.

Ihr braucht:
350 g Butter
350 g Mehl
200 g Zucker, oder auch Agavensirup
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
6 Eier
3 unbehandelte Zitronen, bio
200g Himbeeren

Für die Glasur:
250 g Griechischen Joghurt
Agavendicksaft, süßen nach belieben

Ofen auf 180° vorheizen.
Die Schale von den Zitronen abreiben. Mehl, Backpulver und Vanillezucker zusammen mischen. Eier und Zucker schaumig schlagen und nach und nach die trockenen Zutaten dazugeben. Butter und Zitronenschale untermischen. Zum Schluss die Himbeeren dazugeben. Alles in eine Form geben und in den Ofen schieben. In der Zwischenzeit den Joghurt abtropfen lassen und dann mit Agavendicksaft mischen.
Solange der Kuchen noch warm ist, mit einer Gabel mehrmals in den Kuchen stechen damit die Glasur besser einsickern kann. Jetzt nur noch auskühlen lassen und den Joghurt drauf. Voilá!

_MG_7530 _MG_7526

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *