Tirol, Wo & Was in Tirol?
Schreibe einen Kommentar

Cappuccino Club Banked Slalom 2015

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, habe ich das letzte Wochenende zusammen mit den Jungs und Mädels vom Cappuccino Club verbracht. In einem früheren Beitrag habe ich den Aufbau des handgemachten Banked Slaloms (Steilkurvenrennen) in Fotos dokumentiert und am Sonntag fand das dazugehörige Event statt: CC Banked Slalom 2015!
IMG_9832
IMG_9805
IMG_9824
IMG_9814
IMG_9828
IMG_9820
IMG_9827
IMG_9844
IMG_9839
Im Gegensatz zu den letzten Tagen, war das Wetter eher ‚meh‘ und es war kühler und teilweise windig. Die Wolken verdeckten die Sicht auf die majestätischen Bergspitzen aber dafür gab es gefühlte 2 Meter Neuschnee. Die Pisten vom Vortag fand ich nicht wieder und auf Motivsuche, kam es schon mal vor, dass ich ungelogen bis zum Allerwertesten im Schnee feststeckte. Aber der selbst gemachte Slalom stand noch! Ich hatte die Befürchtung, dass der voller Schnee ist und die ganze Arbeit der fleissigen Helfer umsonst war. Aber meine Befürchtung war umsonst, denn das Ding stand wie ne Eins. Und kaum angekommen, kamen mir schon super muntere Snowboarder entgegengesnowboard. Ich war mega verschlafen, aber die Stimmung um mich rum machte mich wach. Alle ganz aufgeregt und fröhlich gestimmt. So mag ich das.

Dieses Jahr gab es 120 Teilnehmer darunter 20 Kinder, die als erstes an den Start gingen. Denn der frische Parcours ist zu Beginn noch leichter zu befahren. Viele mussten feststellen, dass man auf diesem Kurs mehr Fahrkönnen mitbringen muss, als auf einer perfekten Piste. Und so haute es manche in den Kurven um, oder sie landeten im weichen Neuschnee. Auch für die Erwachsenen war das Rennen auf Zeit auf dem langen und technischen Kurs eine Herausforderung. Davon ließ sich aber keiner aufhalten um unten gut gelaunt anzukommen und bei dem Buffet auf Spendenbasis sich mit leckeren Kuchen und Mini Bosner (sehr sehr lecker alles, großes Kompliment!) zu stärken. Die Kinder spielten im Schnee, die Erwachsenen tranken Radler und irgendwann kam sogar die Sonne raus und verlieh allen rote Wangen.Nach der Siegerehrung und der Übergabe der handgemachten Trophäen wurden unter allen Teilnehmern tolle Preise verlost. Und so gingen einige mit einem neuen Snowboard oder mit anderen Geschenken nach Hause.
IMG_9850 IMG_9861 IMG_9872 IMG_9876 IMG_9880 IMG_9904 IMG_9913 IMG_9924 IMG_9927

11080648_856741981038728_6937063645726339219_oAuch wenn ich kein Schneehaserl bin, hat mich das alles ziemlich beeindruckt und sogar ich habe Bock bekommen dort mit einem Board runterzubrettern. Die Stimmung war mega entspannt und allein der Gedanke, dass alle gekommen sind um den Snowboardsport zu zelebrieren und anderen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Dieses Jahr gehen die Spenden an das Projekt SHRED FOR A SMILE – Snowboarden für und mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Auch wenn es sehr kalt war und ich jetzt eine Blasenentzündung habe, war es trotzdem warm. Warm vor lauter Herzenswärme. (Ja ich weiß, das war jetzt sehr nah an der Kitschkernschmelze, aber es war wirklich so!)

Mehr Fotos hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *