Gedankengut
Kommentare 4

Heidi war meine Prinzessin

hq1

Als kleines Mädchen fand ich Pferde richtig kacke. Unter anderem weil ich sie nicht zeichnen konnte. Und als kleines Mädchen habe ich mir nie gewünscht eine Prinzessin zu sein (ich habe früh herausgefunden, dass man in eine königliche Familie hineingeboren werden muss, alles andere ist Disney. Ich habe dann gelacht, weil ich mich klug fand. Auf einem Regal wo ich dann nicht mehr runter kam). Ich wollte viel lieber in den Bergen wohnen. Das Kikeriki am Morgen hören, Kätzchen streicheln und Gesichter in Kuhfladen malen.

Heidi war meine Prinzessin. tumblr_mqz8febfNr1qzdpr4o1_500

Genauso wie sie wollte ich geschmolzenen Käse und Milch aus einer Holzschüssel schnabulieren. In einem Heubett schlafen und im Hemdchen und Unterhöschen durch die Weiden rennen und Blumen pflücken. Mit den Ziegen um die Wette laufen, einen riesigen Bernhardiner schmusen und in einer Bergwiese liegen.

Heidi im KinderKanal schauen gehört zu einem meiner frühesten Kindheitserinnerungen und brachte auch schnell mein erstes kleines Trauma mit sich:
Ich dachte natürlich, dass Heidi in Tirol wohnt. Haha. Erst viel später habe ich erfahren, dass die Geschichten in der Schweiz spielen und die Anime-Serie von Japanern produziert wurde. Nichts da Tirol. Kein kleines bisschen, noch nicht mal eine Spur von Tirol. Eine kleine Welt brach zusammen. Ich habe es besser verkraftet, als ich erfuhr, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Trotzdem ist die Serie nach wie vor super und bringt uns zurück in die frühe Kindheit.

eb24f7d6e302d8bf695c3251ef2c724e

 

4 Kommentare

    • Niña Lerch sagt

      Schön, dass du wieder da bist!

      Meine Empfehlung an dich: richtig durchlesen dann nochmal überdenken was man schreiben möchte und dann kommentieren.

      bitte danke.

  1. Ach ja, Heidi… Wieso spielt man das nicht mehr? Fandest Du es auch so schlimm, als sie nach Frankfurt musste, zu der schrecklichen Fräulein Rottenmeier? Das konnte ich fast nicht verkraften… Wenn man bedenkt, was den Kindern heute zugemutet wird… Hach. Da hatten wir’s schon besser…

    • Niña Lerch sagt

      Hey Olga, ich fand es mega schlimm als sie nach Frankfurt musste und die Berge so sehr vermisst hat! Ich habe neulich erst alle Folgen wieder gesehen und war genauso berührt wie damals. So wunderschön Jetzt hab ich mir noch das Buch geholt :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *